Gemeinderat Neukamperfehn

Mandatsträgerin:

Franziska Junker

Warum bin ich in die Partei „DIE LINKE „ eingetreten:Wegen der Agenda 2010, Frieden, Freiheit und soziale Gerechtigkeit, diese drei Themen sind für mich sehr wichtige Themen, die das ganze Leben ausmacht. Ich sehe „DIE LINKE „ als die einzige Partei die sich hier noch für die Menschen einsetzt.Politischer

Werdegang:

2005: Mitgründerin der WASG, Mitglied im Vorstand

2006: Bürgermeisterkandidatin der Samtgemeinde Hesel.

2007: Zusammenschluss der WASG Mit der PDS, als neue Partei „DIE LINKE.“ Mitglied im Vorstand KV Leer

2008: Direktkandidatin Landtagswahl.2009: Direktkandidatin Bundestagswahl.

2011: Samtgemeinderatsmitglied der Samtgemeinde Hesel.2013: Sprecherin des Vorstandes KV Leer.

2014: Mitglied im Landesvorstand, DIE LINKE NDS.

2015: Schatzmeisterin im KV Leer.

2016: Gemeinderatsmitglied der Gemeinde Neukamperfehn.

2019: Mitglied im Landesvorstand , DIE LINKE NDS.

Ein Europa… Franziska Junker zur Europawahl

DIE LINKE KV LEER Ratsmitglied Neukamperfehn Ver.di Maritime Wirtschaft/Häfen Ein Europa „ für Arbeit in Solidarität“Am 26.Mai findet die Europawahl statt. Europa das bedeutet für mich: Freiheit, Demokratie, Gerechtigkeit und Frieden. Doch an erster Stelle steht die Solidarität.Unser Land profitiert erheblich von der Europäischen Union.

Bislang standen vor allem Frieden und wirtschaftliche Zusammenarbeit im Vordergrund der europäischen Einigung.Beides ist und bleibt wichtig. Aber das reicht nicht, wenn wir ein Europa der Menschen wollen.Deshalb sage ich: Wir brauchen ein Europa der Arbeit und Solidarität.

Die wirtschaftlichen Grundfreiheiten des Binnenmarktes dürfen keinen Vorrang vor sozialen Grundrechten haben.Wir benötigen europaweit gesicherte Arbeitnehmerrechte, gute Löhne und guten Arbeits- und Gesundheitsschutz. Wir brauchen einen europäischen Zusammenschluss gegen Lohn- und Sozialdumping, der gemeinsame Standards für existenzsichernde Mindestlöhne festlegt.

Ich möchte ein soziales Europa, das die Mitbestimmung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sichert und ausbaut. Lasst uns für ein Europa des gleichen Lohns für die gleiche Arbeit am gleichen Ort für alle durchsetzen.Lasst uns für ein Europa der guten Arbeit und sozialen Gerechtigkeit kämpfen. Für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wird die Europawahl deshalb eine Richtungswahl.Das soziale Europa erreichen wir nur gemeinsam.Franziska Junker